Pilatestraining - für Ihre Gesundheit


Im Pilatestraining arbeiten wir nicht nur mit den tief liegenden, kleinen und meist schwächeren Muskelgruppen, vielmehr ist es ein Ganzkörpertraining, das zu einer gesunden Körperhaltung führt.

Die über 500 Pilates-Übungen verbinden Kraft-, Dehn-, Koordinations- und Entspannungsübungen. Um im Training Bewegungs- und Haltungsfehler zu vermeiden ist eine fachliche Einführung wichtig (zum Beispiel in einem Personaltraining).

Grundlage aller Übungen ist sowohl das Trainieren der Körpermitte, beziehungsweise der Muskulatur rund um die Wirbelsäule, wie auch die Beckenboden- und die tiefe Rumpfmuskulatur.

Man führt die Bewegungen langsam und fließend aus, wobei Muskeln und Gelenke geschont werden und eine erhöhte Körperwahrnehmung entsteht. Es ist ideal zur Rehabilitation nach Unfällen geeignet.

Im Balanced Exercise arbeiten wir in den Gruppenstunden auf der Matte mit Kleingeräten, wie aber auch an der WallUnit, wo man gegen Federwiderstände trainiert. Dadurch können die Übungen noch intensiver und abwechslungsreicher gestaltet werden.

Joseph Pilates arbeitete mit den fünf klassischen Pilates-Geräte (Reformer, Cadillac, Chair, Barrel, Spine Corrector), die er selber entwickelte, um den Schülern eine Unterstützung bei der Ausführung der Übungen zu geben. Im Personaltraining arbeiten wir mit diesen Maschinen, was das Training zu einem spannenden Erlebnis werden lässt.

Kontakt

Balanced Exercise
Bahnhofstrasse 16
CH-8590 Romanshorn

Fabienne Stacher
078 626 93 94

Die sechs Pilates Prinzipien

Kontrolle

Ein wesentlicher Grundsatz des Trainings ist die kontrollierte Ausführung aller Übungen und Bewegungen. Somit stärkt man auch die kleineren «Helfermuskeln».

Konzentration

Mit Hilfe von Konzentration werden Körper und Geist in Harmonie gebracht. Dadurch richtet man bei jeder Bewegung die Aufmerksamkeit ganz auf den Körper.

Atmung

Bewusste Atmung spielt bei Pilates eine wichtige Rolle. Sie soll Verspannungen entgegenwirken und die Kontrolle über den Körper erhöhen.

Zentrierung

Die Stärkung der Körpermitte bezeichnet man als Zentrierung. Das Zentrum reicht vom Brustkorb bis zum Becken und enthält alle wichtigen Organe.

Entspannung

Bewusste Entspannung soll helfen, Verspannungen aufzufinden und zu lösen.

Fließende Bewegung

Man führt alle Übungen in fließenden langsamen Bewegungen aus, ohne längere Unterbrechungen. Somit gibt keine abrupten isolierten Bewegungen.

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Pilates

 

 

Schreib mir über das Kontaktformular eine Nachricht oder ruf mich an:

Wichtige Prinzipien

Der Begriff Pilates-Prinzipien wurde erstmals in dem 1980 veröffentlichten ersten Buch über Pilates The Pilates Method of Physical and Mental Conditioning erwähnt.

Joseph Pilates selbst verwendete das Wort Prinzipien übrigens nicht.

Kontaktformular