Klassische Massage


Die Medizinische Massage dient zur Vorbeugung und Behandlung von Beschwerden
und Erkrankungen im Bereich des Bewegungsapparats, des Stoffwechsel- und Nervensystems.
Wo die optimale Durchblutung durch aktive Bewegung oder Sport nicht in vollem Ausmass erreicht werden kann, bietet sie sich als ergänzende Therapie.
Durch Auflockerung und Durchblutungsförderung erreicht man Bereiche der tiefsten
Gewebeschichten.

 

 

Mit medizinischen Massagen gezielt behandeln:
– Supraspinatussehnen-Syndrom
– Schmerzhafte, Verspannte Musklen und ausstrahlende Triggerpunkte
– Hexenschuss - die gezerrten Musklen um die Wirbelsäule behandeln
– Fibromyalgie
– Morbus Bechterew
– Morbus Scheuermann
– Arthrotisch veränderte Gelenke -> Die verspannten Musklen um das Gelenk lösen
– etc...